Institut für Archäologische Wissenschaften

Team

Vorderasiatische Archäologie

Tell Halaf Projekt

Die Vorderasiatische Archäologie behandelt den Zeitraum vom Beginn des Neolithikums (ca. 12 000 v. Chr.) bis zum Beginn des Hellenismus (4. Jh. v. Chr.). Der geographische Bereich umfasst im Kern Mesopotamien, Syrien-Palästina, Anatolien und Iran. In Zeiten, in denen signifikante Beziehungen zum Alten Orient bestehen, weitet sich der Horizont: Arabische Halbinsel, Eurasischer Steppengürtel und Pakistan werden miteinbezogen. Das Kernland Mesopotamien wird oft als Wiege der Zivilisation und Schrift bezeichnet.

Thematische Schwerpunkte sind einerseits die materiellen Hinterlassenschaften und andererseits die über die grossen Mengen textlicher Zeugnisse erschlossenen ideellen Errungenschaften des Alten Orients. Behandelt werden Aspekte wie Siedlungsgeographie, Urbanistik, Architektur, Kunst, Keramik, Bestattungswesen, Religion, Literatur, Geschichte, Handel und Wirtschaft, Sozialgeschichte und Alltagsleben. Vermittelt werden auch Theorien und Methoden der modernen archäologischen Forschung, darunter v.a. des Ausgrabungswesens in Vorderasien.

DHd2017

DHd 2017: Digitale Nachhaltigkeit

Die DHd-Tagung findet vom 13.-18. Februar 2017 in Bern statt und widmet sich dem Thema "Digitale Nachhaltigkeit".

Erfahren Sie mehr dazu auf der Veranstaltungswebsite.

Berner Altorientalisches Forum

Teaser

Berner Altorientalisches Forum

Das erste Berner Altorientalische Forum (BAF) findet vom 24.-25.6.2016 statt und ist offen für Wissenschaftler aller sich mit dem Alten Orient beschäftigenden Disziplinen, die in diesem informellen Rahmen ihre neuesten Forschungsergebnisse und -ansätze präsentieren und diskutieren möchten. Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website der Veranstaltung.

 

The first Berner Altorientalisches Forum (BAF) will take place in Bern on 24-25 June 2016. All researchers working on the Ancient Near East (broadly defined) are warmly invited to take part. The aim of the BAF is to provide a platform for specialists from different areas and disciplines to meet informally, exchange ideas and collaborate. For more information, please visit our website.

Syrienhilfe

Teaser

Syrienhilfe

"Syrienhilfe" ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, humanitäre Hilfe in Syrien zu leisten. Die Hilfe ist rein humanitärer Art und ist nicht politisch motiviert. Alle Spenden erreichen die notleidenden Menschen in Syrien direkt und im vollen Umfang! Weitere Informationen zur"Syrienhilfe" und dazu, wie auch Sie spenden können, finden Sie auf der Website des Vereins.

Science4Refugees

Teaser

Science4Refugees

Die Abteilung Vorderasiatische Archäologie unterstützt Wissenschaftler, die aus Krisengebieten geflüchtet sind gerne dabei, Anträge beim Programm Science4Refugees zu stellen.

Wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Mirko Novák oder Alexander Sollee, M.A. für weitere Informationen.

Raub und Zerstörungen von Kulturschätzen im Nahen Osten

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie auf verschiedene Reportagen aufmerksam machen, die sich mit dem Raub und den Zerstörungen von Kulturgütern im Irak und in Syrien beschäftigt haben:

Radio SRF4 Tagesgespräch mit Prof. Dr. Mirko Novák (10.03.2015)
Beitrag in 10vor10 (09.03.2015)
10vor10 Reportage (01.12.2014)
SRF News-Beitrag (3.10.2014)

 

Veranstaltungen und Tagungen

Neben dem regulären Lehrangebot veranstalten die Abteilungen Vorderasiatische Archäologie und Archäologie des Mittelmeerraumes zusammen das Berner Kolloquium zur Antike. Für diese Veranstaltungsreihe werden jedes Semester namhafte Wissenschaftler beider Fachrichtungen eingeladen, um ihre aktuellen Forschungsvorhaben vorzustellen. Darüber hinaus ist die Abteilung Vorderasiatische Archäologie stets daran interessiert als Gastgeber für verschiedene Workshops und Tagungen zu fungieren.

Aktuelle Veranstaltungen
Veranstaltungsarchiv

Forschungsprojekte und Qualifikationsarbeiten

Zusätzlich zum Lehrangebot sind in der Abteilung Vorderasiatische Archäologie des IAW auch mehrere Forschungsprojekte beheimatet. Sie reichen von der archäologischen Feldforschung (Ausgrabungen, Surveys) über philologische Untersuchungen bis hin zur Anwendung von computerbasierten Technologien in den altorientalischen Altertumswissenschaften. Von den am IAW beheimateten Projekten profitieren vor allem die Studierenden, da sie im Laufe ihres Studiums verschiedene Herangehensweisen kennenlernen, oder direkt praktische Erfahrung sammeln können.

Forschungsprojekte und Qualifikationsarbeiten der Abteilung VA

 

Links zu Institutionen an der Universität Bern

Durch ihre interdisziplinäre Herangehensweise bieten viele der Forschungsprojekte Kontakt- und Austauschmöglichkeiten weiteren Instituten und Fakultäten der Universität Bern:

Altertumswissenschaften in Bern
Center for Cultural Studies CCS
Center for Development and Environment CDE
Center for Global Studies CGS
Digital Humanities @ Universität Bern
Geographisches Institut der Universität Bern
Graduate School des Walter-Benjamin-Kollegs
Graduate Schoool of the Arts
Institute of Advanced Study in the Humanities and the Social Sciences IASH
Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern
Theologische Fakultät der Universität Bern

 

SGOA - Schweizerische Gesellschaft für orientalische Altertumswissenschaft

Die Abteilung Vorderasiatische Archäologie gehört zu den tragenden Instituten der Schweizerischen Gesellschaft für orientalische Altertumswissenschaft (SGOA). Die SGOA fördert die Erforschung des Alten Orients an Schweizer Universitäten und ist daher essentiell für die Vernetzung der einzelnen Fachbereiche der Altorientalistik innerhalb der Schweiz.

 

Altorientalische Studien außerhalb Berns

Im Verlaufe des Studiums haben Studenten die Möglichkeit auch an anderen Universitäten Kurse zu belegen oder ein Semester zu verbringen. Solche Aufenthalte sind empfehlenswert, da Studierende dadurch neue Betrachtungs- und Herangehensweisen kennenlernen. Die Abteilung Vorderasiatische Archäologie pflegt Kontakte zu einer Anzahl anderer Institute, die ebenfalls Altorientalistik lehren. Mit einigen bestehen ERASMUS-Abkommen, doch helfen wir auch gerne bei anderen Bewerbungen oder bei der Kontaktaufnahme mit anderen Institutionen.

Informationen zu ERASMUS

Darüber hinaus bemüht sich die Abteilung VA um einen engen Austausch mit anderen Instituten in der Schweiz, an denen ebenfalls Altorientalistik oder verwandte Fachgebiete unterrichtet werden:

Unité de langues et civilisation de la Mésopotamie (Universität Genf)
Fachbereich Klassische Archäologie (Universität Basel)
Unité d'Égyptologie et Copte (Universität Genf)
Fachbereich Ägyptologie (Universität Basel)
Fachportal Altertumswissenschaften in der Schweiz

 

Weitere Links

IAA - The International Association for Assyriology
Trinationales Graduiertenkolleg „Masse und Integration in Antiken Gesellschaften“