3D Scan Studio

Die Abteilung Archäologie der Römischen Provinzen des IAW verfügt über zwei 3D-Handscanner der Firma Artec 3D. Seit 2015 ist das Modell Space Spider für kleine Objekte im Einsatz, seit 2016 das Modell Eva für mittelgrosse Objekte. Beide 3D-Streifenlichtscanner erfassen im Submillimeterbereich und sind in der Lage Farbinformationen aufzunehmen. Aktuell (2020) wird die Scansoftware Artec Studio 14 zur Modellerstellung sowie die archäologische Dokumentationssoftware TroveSketch zur Bildverarbeitung und Zeichnungsgenerierung verwendet.

An zusätzlicher Infrastruktur bietet das Institut einen 3D-Scanarbeitsplatz mit Laptop und leistungsfähigem Desktop für effiziente Modellberechnungen. Das 3D-Equipment steht Studierenden und Doktorierenden des IAW nach Unterweisung für Abschlussarbeiten zur Verfügung.

Im Fokus der Abteilung Archäologie der Römischen Provinzen steht dabei die Umsetzung von publikationsreifen 2D-Fundzeichnungen über das 3D-Scanverfahren, als zeitgemässe Ergänzung zu herkömmlichen Methoden.

Gemäss Vereinbarung können auch externe Auftragsarbeiten oder Beratungen zu 3D-Druckverfahren durchgeführt werden. Eine Gerätevermietung ohne begleitende Fachperson aus dem IAW ist nicht möglich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die angeführten Kontaktpersonen.

Prof. Dr. Christa Ebnöther
Susanna Kaufmann Designerin FH in Visueller Kommunikation
Hanno Schwarz M.A. Archäologe